Wichtige Personen und Orte von Sanjada

Manu

Manu ist ein Junge, der sich in einen Löwen verwandeln kann. Manu ist mutig und neugierig. Manchmal stürzt er sich in ein Abenteuer, ohne vorher nachzudenken. Dann muss man ihn retten. Manu ist trotzdem der beste Freund, den man sich wünschen kann.
 

Salama

Salama ist die Zwillingsschwester von Manu. Sie lacht gerne und liebt Bücher über alles. Sie er-kundet oft gemeinsam mit Manu die Insel, ist aber ein wenig vorsichtiger als er. Wenn man in Schwierigkeiten gerät, ist es gut, sie dabei zu haben, denn sie behält auch in gefährlichen Situationen immer einen kühlen Kopf. Auch Salama kann sich in eine Löwin verwandeln.
 
 

Der Eisfeen-Palast

Der Palast der Eisfeen besteht gänzlich aus Eis und Schnee und liegt hoch auf der Spitze des Echoberges, dort, wo immer Winter herrscht.
 

Eisfeen: Die Eisfeen sind nicht besonders groß. Gekleidet sind sie zumeist in irgendeiner Wintersportausrüs-tung oder in flauschigen Bademänteln und Pantoffeln. Sie sind versessen auf jede Art von Winter-sport, doch vor allem auf Ski laufen und Eislaufen. Darüber hinaus lieben sie heiße Schokolade mit kleinen Marshmallow-Stückchen.
 

Eisbären: Die Eisbären leben mit den Eisfeen zusammen im Eispalast. Ihre Lieblingsbeschäftigungen sind Ski laufen, Snowboarden und Sonnenbaden. Weil sie so gerne sonnenbaden, sind sie auch das halbe Jahr über zu Besuch bei den Meerjungfrauen in der Meerjungfrauen-Bucht.
 
 

Der Schattensumpf

Der Schattensumpf ist feucht und gruselig. Dort ist es fast immer neblig, es wird früh dunkel und man muss hier immer Gummistiefel tragen.
 

Die Schattensumpf-Burg hat schon bessere Tage gesehen. Was Burgen angeht, ist sie eher klein, mit nur einem Turm und einem Burgtor, das aussieht wie ein aufgerissener Mund beim Zahnarzt. Innen ist die Burg allerdings sehr gemütlich mit Blümchen-Tapete und Prinzessinnen-Dekor überall, nur nicht im Zauberer-Turm. Der ist finster und geheimnisvoll mit vielen Spinnen.
 

Rupert

Rupert ist fast erwachsen und ein Zauberer. Er ist groß und dünn, seine Nase ist lang und spitz und er hat noch immer mit Pickeln zu kämpfen. Rupert hat lange Haare und einen spitzen Zauberhut, der aber immer ein wenig schief auf seinem Kopf sitzt. Er ist der Herr der Schattensumpf-Burg, seit sein alter Lehrmeister, der Zauberer Marbelus, das ewig feuchte Klima satt hatte, sich in einen Eisbären verwandelte und zur Meerjungfrauen-Bucht umzog.
 

Kerstin

Kerstin ist Ruperts kleine Schwester und die heimliche Herrscherin der Burg. Sie hat Zöpfe und ihre Lieblingsfarbe ist Rosa. Ihre Wutanfälle sind weit über die Grenzen des Schattensumpfes gefürchtet.
 

Sebastian

Sebastian ist Ruperts Rabe und er kennt genau 1 Million Geschichten. Er hat eine Schwäche für Kuchen und Törtchen.
 

Fräulein Tilda

Fräulein Tilda ist ein dampfbetriebener Roboter und ein voll funktionstüchtiges Kindermädchen. Außerdem sorgt sie für die Sauberkeit in der Burg, für das Essen und für das pünktliche Zubettgehen. Leider kann sie keine Heizungen reparieren.
 
 

Piratenhöhlen

In den Piratenhöhlen lebten früher einmal Piraten. Die sind aber längst weiter gezogen. Aber einen wichtigen und wertvollen Schatz haben sie zurück gelassen. Die Höhlen sind dunkel und verzweigt. Wenn man nicht achtgibt, kann man sich hier verlaufen.
 

Piet

Der einzige Bewohner der Piratenhöhlen ist der Pirat Piet. Er ist der Schatzwächter, weil er gegen die anderen Piraten im Schere-Stein-Papier verloren hat. Da er den Schatz schon so lange bewacht, ist er inzwischen ein Geist. Nachdem er erlöst wurde, ist er frei und eröffnet eine Strandbar in der Meerjungfrauen-Bucht, wo er vor allem heißen Kakao an die Eisbären verkauft. Seine zweite Spezialität ist Cocos-Eis, für das er auf ganz Sanjada berühmt ist.
 
 

Meerjungfrauen-Bucht

Die Meerjungfrauen-Bucht ist das ganze Jahr über sonnig, aber niemals ist es dort zu heiß. Der Sand hier ganz fein und hat eine besondere rot-goldene Farbe. Es gibt hier eine oberirdische Ferienhaus-Siedlung, in der die Eisbären und alle anderen Gäste leben und eine Unterwasser-Ferienhaus-Siedlung, in der die Meerjungfrauen leben.
 

Die Eisbären: siehe oben.
 

Die Meerjungfrauen: Die Meerjungfrauen kommen nur zum Sonnenbaden an den Strand und für ihre beliebten Open-Air-Konzerte.
 

Marbelus

Marbelus ist ein berühmter Zauberer, dem es allerdings niemals gelang, ein Mittel gegen den Schnupfen zu finden. Deshalb hat er sich auch schließlich in einen Eisbären verwandelt und sich in den Ruhestand begeben.
 

Polly

Polly ist ein musikbegeisteter Papagei. Er ist der Besitzer der Karaoke Bar. Außerdem organisiert er die Open-Air-Konzerte der Meerjungfrauen. Polly liebt Pizza und hasst Kekse.
 

Piet

Piet ist ein Piratengeist und betreibt nun eine Strandbar.
 
 

Das Museum der 1000 Wunder

Auf der halben Höhe des Echo-Berges steht das Museum der 1000 Wunder, in dem es exakt auch tausend Wunder zu bestaunen gibt. Das Museum hat eine eigene Haltestelle der Dampfbahn. Es sieht sehr bunt und ein wenig baufällig aus, weil die Besitzer es aus Strandgut, Spielkarten und alten Büchern zusammengebaut haben. Es wird vor allem durch Magie zusammengehalten und ist streng genommen das tausendunderste Wunder.
 

Astrix

Astrix ist ein Zwerg und einer der mächtigsten Magier der Welt. Allerdings hat er sein Leben der Wissenschaft gewidmet und deshalb betreibt er das einzige Museum Sanjadas. Im Laufe der Jahre ist er ein Spezialist für Reparatur-Zauber geworden.
 

Eusebia

Eusebia ist bereits das 17. Mal in Folge zur schönsten Hexe von Sanjada gewählt worden. Das Museum war ihre Idee und sie ist Museumsführerin und Wunderexpertin für Wunder aller Art.
 
 

Der Traum-Zirkus

Der Traum-Zirkus ist eines der größten Geheimnisse Sanjadas. Er war eines Tages einfach da und niemand hat ihn auftauchen gesehen. Er schwebt in einer riesigen, magischen Seifenblase hoch oben am Himmel, die nie kaputtgehen kann. In der Nacht leuchten die Seifenblase und die Zirkuszelte darin ganz silbrig, ganz so, wie ein zweiter Mond am Himmel. Den Traum-Zirkus kann man mit einem Luftschiff erreichen. Neben dem riesigen Zelt, in dem die Vorstellungen stattfinden, gibt es Zelte, in denen die Artisten und Arbeiter des Traumzirkus leben und Zelte für die Tiere. Die Zelte für die Tiere sind Zauber-Zelte, die ganze Welten enthalten, in denen sich die Tiere des Zirkus wohlfühlen. Besucher müssen achtgeben, sich nicht in einer der Zelt-Welten zu verlaufen.
 

Im Traum-Zirkus gibt es jede Attraktion, die man sich nur vorstellen kann und niemand, außer vielleicht Madam Miriam, weiß genau, wie viele Tiere und Artisten überhaupt in der magischen Seifenblase leben.
 

Madam Miriam

Niemand weiß, wer Madam Miriam ist, oder woher sie kommt, oder wie alt sie ist. Sie ist die Direktorin des Traum-Zirkus und kümmert sich darum, dass die Show immer weiter geht. Sie ist immer in glitzernde silberne Anzüge gekleidet und trägt einen Zylinder auf dem Kopf. Wenn sie einen ansieht, hat man das Gefühl, dass sie ganz tief in einen hineinsehen kann und alle Gefühle und Gedanken erkennt.
 

Felix der Clown

Felix ist der oberste Clown des Traum-Zirkus und gleichzeitig das Mädchen für alles. Er ist sehr praktisch und kann sich in Sekundenschnelle eine Lösung für jedes Problem ausdenken. Aber er hat Probleme mit Schnürsenkeln.
 

Lina

Lina ist die Tochter von Madam Miriam. Sie hat lange Haare in allen Farben des Regenbogens und ist sehr sanft und freundlich. Lina hat ein fliegendes Pferd, kann die Sprachen aller Tiere sprechen und kennt sich gut mit Technik aus. Deshalb kümmert sie sich auch um das dampfbetriebene Computersystem des Zirkus. Sie ist mit Machales, dem Lebkuchenprinzen, verlobt.
 

Micha

Micha ist der Sohn von Madam Miriam und ein Farben-Zauberer. Er besitzt magische Regenbogen-farben, mit denen er sogar den Himmel bemalen kann.
 
 

Bucht der Perlen-Muscheln

Die Bucht der Perlen-Muscheln hat Sand, der so schwarz ist wie die Nacht. Hier gibt es Muscheln, in denen Perlen wachsen, die ebenfalls ganz schwarz sind. Diese Perlen brauchen die Meerjungfrauen für ihre Instrumente.
 

In der Bucht gibt es so viele Vögel wie nirgendwo anders auf Sanjada. Auch eine Phönix-Familie und der Albatros-Post-Dienst haben sich hier niedergelassen.
 

Gunther

Gunther ist ein riesiger Albatros und Chef des Albatros-Post-Dienstes. Außerdem ist er der beste Freund von Cornelius.
 

Cornelius

Cornelius ist ein Katzenwandler und Vogel-Beobachter. Er lebt zusammen mit Gunther in einem alten Leuchtturm.
 
 

Der Rubin-Dschungel

Der Rubin-Dschungel ist ein Ort voller riesiger Bäume und unzähliger Pflanzen und exotischer Tieren. Die Bäume reichen so weit in den Himmel, dass man ihre Baumkronen nicht sehen kann und es gibt Blumen, deren Blüten sind so riesig, dass man sie als Sonnenschirme benutzen könnte. Im Rubin-Dschungel ist es wichtig, jemanden dabei zu haben, der sich gut auskennt, denn hier kann man sich leicht verirren.
 

Im Rubin Dschungel leben so viele verschiedene Tierarten, dass niemand genau sagen kann, was es dort alles gibt. Nicht einmal die Bewohner des Dschungels, die dort schon ihr ganzes Leben lang wohnen.
 

Neben den normalen Tieren gibt es im Rubin-Dschungel auch die Tier-Wandler. Das sind Menschen, die sich in Tiere verwandeln können, so wie Manu. Die Tier-Wandler leben in Dörfern mitten im Dschungel. Manche leben auch hoch in den Baumkronen.
 

Der Tigerclan: Mitten im Dschungel, am Ufer des Viele-Fische-Sees, lebt der Tigerclan.
 

Kemira

Sie ist die Anführerin des Tigerclans. Kemira ist leicht aufbrausend, aber sie beruhigt sich auch sehr schnell wieder. Das Wohl des Clans geht ihr über alles.
 

Snix

Snix ist die Tochter von Kemira und die beste Freundin von Salamas.
 

Der Löwenclan: Der Löwenclan hat sein Dorf dort, wo der Dschungel am dichtesten und gefährlichsten ist, denn so mögen es die abenteuerlustigen Löwen-Wandler am liebsten.
 

Rodeja

Rodeja ist der Anführer des Löwenclans. Er ist sehr laut und lacht gerne und viel. Er ist der Bruder von Manus Mama und deshalb Manus Lieblingsonkel.
 

Der Affenclan: Das Dorf des Affenclans ist hoch in den Baumkronen gebaut und man kommt dorthin nur, wenn man die geheimen Kletterpfade kennt. Der Affenclan ist berüchtigt für die Streiche, die er allen anderen Dschungelbewohnern spielt.
 

Humbel

Ist der Anführer des Affenclans und der größte Spaßvogel von allen. Außer er ist beleidigt, dann kann er tagelang schmollen.
 

Kirben

Kirben ist der Sohn von Humbel. Er ist ein wenig schüchtern und fürchtet sich leicht. Außerdem ist er der beste Freund von Snix und ein guter Freund von Manu.
 
 

Der Einhornwald

Der Einhornwald ist ein richtiger Märchenwald. Hier gibt es Einhörner, Faune, sprechende Wölfe und auch Eichhörnchen. Allerdings sollte man die Eichhörnchen niemals nach dem Weg fragen, es sei denn, man hat gerade Lust, sich schrecklich zu verirren.

 
Dort, wo der Einhornwald am unheimlichsten und finstersten ist, findet man das Knusperschloss.
 
 

Das Knusperschloss

Das Knusperschloss wurde ganz aus Lebkuchen und Leckereien erbaut und ist riesig. Weil viele der Besucher sich einfach ein Stück abbrechen, sind die Köche des Knusperschlosses die halbe Zeit damit beschäftigt, neuen Lebkuchen für die Schlossmauern zu backen.
 

Der Lebkuchenkönig

König William ist der Lebkuchenkönig und Herr des Knusperschlosses. Er liebt es, riesige Feste zu geben und Gäste zu bewirten.
 

Die Lebkuchenkönigin

Königin Ursula liebt Geschichten und Feste. Am liebsten mag sie Geschichten über Reisen und Zauberer.
 

Oberster Berater Barbas

Der Oberste Berater Barbas ist ein Eisbär, doch er mag weder Schnee noch Ski laufen. Nicht einmal auf heiße Schokolade ist er besonders versessen. Dafür hat er ein gutes Gedächtnis, kann sich alles merken, ist ungeheuer praktisch und gut im Organisieren von Festen.
 

Oberster Zauberer Simsus

Er sieht aus, wie man sich einen Hofzauberer vorstellt, mit langem und weißen Bart, spitzem Zauberer-Hut und Zauberstab. Dazu tragt er einen Morgenmantel, auf dem viele Sonnen, Monde und Sterne aufgestickt sind, und Turnschuhe.
 

Machales

Machales ist der Lebkuchenprinz. Er ist viel unterwegs, um spektakuläre Abenteuer zu erleben. Damit will er seine Verlobte Lina beeindrucken.
 

Drache Ruruck

Ruruck ist riesig und rot und ein uralter Drache. Er ist der Königliche Ofenmeister und Berater in allen Feuerfragen.
 

Oberster Hofkoch Sumbasu

Sumbasu ist ein Meisterkoch und auf ganz Sanjada berühmt für die Köstlichkeiten, die er kochen kann. Außerdem ist er Manus Vater.
 
 

Die Wilde Wüste

In der Wilden Wüste ist es sehr sehr heiß. Dort treiben sich flaschenlose Flaschengeister und herrenlose Fata Morganas herum, um die Reisenden zu ärgern. Ab und zu muss man den Kopf einziehen, weil ein fliegender Teppich vorbeigeflitzt kommt. Gut, dass es auch hier eine Haltestelle der Dampfbahn gibt.
 
 

Verborgene Oase

Die Verborgene Oase liegt hinter einer riesigen Fata Morgana verborgen und man kann sie nur finden, wenn der Zauberer, der dort lebt, das auch will.
 

Zauberer Gutas

Der Zauberer Gutas ist ein wenig brummig und eigenbrötlerisch, aber im Grunde gutmütig. Er hat sich in die Oase zurückgezogen, um Flaschengeister zu studieren und um dann ein dickes Buch über sie zu schreiben. Gutas besitzt die größte Flaschengeister-Sammlung Sanjadas. Außerdem ist er Manus zweiter Onkel.
 

Flaschengeist Achim

Der Flaschengeist Achim führt den Haushalt für Gutas und achtet darauf, das der Zauberer auch regelmäßig isst und sich ab und an einmal die Beine vertritt und nicht nur in seiner Studierstube hockt.
 
 

Die Sanjada Dampfbahn

Mit der Sanjada Dampfbahn kann man alle wichtigen Orte der Insel erreichen, selbst wenn sie hoch oben auf dem Echoberg liegen, oder in der Wilden Wüste, oder im Rubin-Dschungel. Wenn die Dampfbahn durch den Echoberg-Tunnel fährt, dann gibt es ein so gewaltiges Echo, dass man es auf der ganzen Insel hören kann, selbst in den entlegensten Winkeln. Da die Dampfbahn stets pünktlich ist, stellen die Bewohner Sanjadas ihre Uhren nach dem Echo.
 

Die Dampfbahn kann man schon von Weitem erkennen, weil sie ganz in dichten Dampf eingehüllt ist, bis sich dann beim Näherkommen der schwarze Umriss der gewaltigen, dampfbetriebenen Lokomotive aus dem Dampf herausschält.
 
 

Großer Sanjada Dampfbahn Bahnhof

Im Gegensatz zu den unzähligen kleinen Haltestellen der Dampfbahn, die überall auf Sanjada verteilt liegen, ist der Große Bahnhof riesig. Hier gibt es viele Geschäfte, in denen man alles Mögliche kaufen kann, und auch viele Imbissbuden und eine Auskunft. Und natürlich kann man hier auch Fahrkarten kaufen.
 

Hektor der Drache

Hektor ist der Lokführer und Besitzer der Sanjada Dampfbahn. Mit seinem gewaltigen Feueratem hält er die Bahn in Betrieb und das Schnauben der Dampfbahn und sein grollendes Lachen kündigen schon früh das Erscheinen der Bahn an.
 

Riogima

Riogima ist eine Zwergin und die Frau von Hektor. Sie hat viele Verwandte, die überall auf Sanjada die Haltestellen betreuen, Tickets und Erfrischungen verkaufen und in den Zügen die Fahrkarten kontrollieren.
 
 

Der Luftschiffhafen

Der Luftschiffhafen ist sehr groß. Von hier aus fliegen die Luftschiffe hoch zum Traumzirkus, zu den anderen Inseln und zu einigen Orten auf Sanjada, wie zum Beispiel dem Palast der Eisfeen.
 
 

Sanjada Silver

Die Sanjada Silver ist das größte und schönste Luftschiff Sanjadas. Trotz seiner Größe hat es schon ein Wettfliegen mit dem Wind gewonnen.
 

Manama

Manama ist die Mutter von Manu und Salama. Sie ist der Luftschiffkapitän der Sanjada Silver und deshalb viel unterwegs. Manchmal nimmt sie ihre Kinder mit auf eine ihrer Reisen. Manama ist furchtlos und verwegen, aber weil sie der beste Luftschiffkapitän der Welt ist, kann auf ihren Reisen niemals etwas schief gehen.
 
 

Der Hafen

Von hier aus stechen die Handelsschiffe und Fischerboote in See. Außerdem starten hier auch die U-Boote, mit denen man zum Beispiel zur Unterwasser-Ferienhaus-Siedlung der Meerjungfrauen gelangen kann.
 
 

Der Kristallberg

Der Kristallberg ist ganz aus durchsichtigem Kristall. Er besitzt einen riesigen Wasserfall, der in ein großes Kristallbecken hinabrauscht. In dem Kristallbecken gehen die Bewohner Sanjadas gerne schwimmen, denn das Wasser hier ist das ganze Jahr über angenehm warm. Hinter dem Wasserfall gibt es ein Geheimversteck, eine Höhle, von der nur ganz wenige wissen.
 
 

Subas

Subas ist die größte Stadt auf Sanjada. Hier gibt es viele Geschäfte, und einmal im Monat findet ein riesiger Markt statt, zu dem die Bewohner aus allen Gegenden Sanjadas kommen, um Sachen zu kaufen oder zu verkaufen oder um einfach die neuesten Neuigkeiten zu erfahren.
 

Auch Manu lebt hier mit seinen Eltern und seiner Schwester.
 
 

Der Vergnügungspark

Im Vergnügungspark gibt es jedes Karussell und jede Attraktion, die es auf der Welt gibt und manche, die es sonst nirgendwo anders auf der Welt gibt. Der Vergnügungspark bietet alles, was Spaß macht, und man kann hier weiter und immer weiter gehen und gelangt nie an das Ende des Parks. Wenn man allerdings keine Lust mehr hat, hier zu spielen, stellt man sich einfach den Ausgang vor und ist sofort dort.
 

Der Vergnügungspark steht nicht an einem einzigen Ort, nein, er erscheint und verschwindet und niemand kann sagen, wo er als nächstes auftauchen wird. Man kann praktisch überall auf eine Tür stoßen, die zu ihm führt. Selbst unter dem Waschbecken auf der Toilette. Wenn man die Tür sieht, darf man nicht zögern, sonst verschwindet sie wieder, und wer weiß, ob man sie jemals wiedersieht.
 

Der Vergnügungspark hütet allerdings noch ein Geheimnis. Er hat zwar keine Grenzen, doch er hat ein Zentrum und dort steht ein einziges Zelt. Man muss mutig sein, um dieses Zelt zu betreten. Drinnen trifft man die gute Fee Violina, die jedem, der das Zelt betritt einen Wunsch erfüllt. Genau einen und nicht mehr, doch nicht irgendeinen gewöhnlichen Wunsch, sondern nur den besondersten aller Wünsche – den Herzenswunsch.

NEU: Sanjada als App für Android-Smartphones

Höre dir alle Phantasiereisen für Kinder aus der Welt von Sanjada als App auf deinem Android-Smartphone an!

In der kostenlosen App gibt es zwei Phantasiereisen zum Ausprobieren, die Vollversion hat insgesamt 12 Sanjada-Reisen und dazu als Bonus zwei weitere Phantasiereisen für Kinder von start2dream!

google-playLade dir die kostenlose App jetzt im Google Play Store herunter!



Möchtest du auch eine kostenlose Phantasiereise für Erwachsene? Mit start2dream.de habe ich 2011 ein außergewöhnliches Projekt gestartet: Phantasiereisen für Erwachsene – für mehr Selbstwert, mehr Erfolg und mehr Gelassenheit. Hier siehst du alle bislang erschienenen Phantasiereisen von start2dream – und kannst dir dort auch eine kostenlose Phantasiereise herunterladen!




Das neue Buch von Nils Klippstein
und Frank Hoese: